In Zoetermeer fand am vergangenen Wochenende der Jahreshöhepunkt der niederländischen Bogenlaufsaison statt. Die Open Dutch Championchips luden ein und waren für Athleten und Athletinnen eine letzte Möglichkeit vor dem internationalen Höhepunkt in Frankreich nochmal Wettkampfluft zu schnuppern.

Vom DBSV Run Archery National Team nahmen auch Niklas Krause und Sandra Szulc am Wettkampf teil. Erfreulicherweise hatte sich auch die angekündigte starke russische Konkurrenz eingefunden. Bei herrlichem Herbstwetter organisierten die Gastgeber des HKS Zoetermeer einen perfekten Wettkampf, der keine Wünsche offen ließ. Sowohl Niklas als auch Sandra konnten sich dann auch sourverän in der Qualifikation durchsetzen und für die Endläufe qualifizieren.

Bereits hier war jedoch zu merken, dass einige der Athletinnen und Athleten noch mit angezogener Handbremse gelaufen sind. Umso spannender waren dann die Finalläufe, denn hier gab es dann nichts zu verschenken. Im Finale der Damen setzte sich Sandra Szulc mit einer beeindruckenden Schieß- und Laufleistung gegen die starke niederländische und russische Damenkonkurrenz durch, und belegte einen exzellenten ersten Platz.

Niklas Krause versuchte es ihr gleich zu tun und lief ebenfalls in einem sehr starken Lauf auf einen hervorragenden zweiten Platz. Nur wenige Meter trennten ihn vom Erstplatzierten aus Russland. Dieser Wettkampf weckt die Vorfreude auf den Europacup in Frankreich und kann als eine gelungene Generalprobe bezeichnet werden. Dort gibt es dann ein großes Wiedersehen mit Freundinnen und Freunden aus verschiedenen Nationen.

SaSz